Ein erfolgreicher Sommer ist zuende gegangen

In den folgenden Wochen beginnt auch für Meredith und ihre Pferde die Hallensaison. In den letzten Monaten haben sich beide Stuten und Cantano in bester Form präsentiert. 

 

Bella durfte mit nur neun Jahren ihre ersten Olympischen Spiele bestreiten, die sie mit dem Erreichen des Einzelfinales als zweitbestes Deutsches Paar beendeten. Bella hat nun auch die letzten Zweifler, falls es diese zu dem Zeitpunkt noch gab, von sich überzeugt. Im Anschluss bekam sie einige Zeit Pause, doch da sie sich von London schnell erholt hatte, ging sie in Münster in gewohnt entspannter Manier ihre erste kleine Prüfung nach der Olympiade. Und auch im Anschluss zeigte sie tolle Runden bei den 5-Sterne-Prüfungen in Lausanne und Rio de Janeiro, beide beendete sie nur mit einem leichten Abwurf. In WIen, bei der Global Championstour Etappe, überragte sie wieder einmal viele ihrer älteren Kollegen. Meredith lenkte die Stute durch die schweren Parcours, als wäre es nichts - ein grandioser 2. Platz war die Belohnung dafür. Die beiden ließen dabei neun der zehn besten Reiter der Weltrangliste zu diesem Zeitpunkt hinter sich  - der Zehnte war nicht am Start gewesen. 

Bis zu diesem Zeitpunkt haben Meredith und Bella über 250.000€ gewonnen - und dieses Pferd ist erst neun!

 

Malou sammelte diese Saison als Achtjährige tolle Erfahrungen. Einen nationalen Großen Preis in Hof gewann die junge Stute mit ihrer Reiterin, auch in vielen anderen internationalen Prüfungen bewies sie ihr Talent mit tollen Runden. In jedem Fall kann man auf die nächste Saison mit ihr hoffen!

 

Hengst Cantano ließ diesen Sommer mehr als einmal keinen Zweifel daran, wie schnell er ist. Sowohl in Münster als auch in Lausanne konnte er sich gegen ein internationales Starterfeld behaupten und platzieren! Seine erste Global Championstour Wertungsprüfung meisterte er ebenfalls gut - fehlerfrei in der ersten Runde, Pech in der Zweiten. Es bleibt also ein gutes Gefühl nahc diesem ersten Sommer unter seiner neuen Reiterin!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0